Unsere Sorten

Wir veredeln alle gängigen Weiß- und Rotweinsorten in unterschiedlichen Kombinationen aus verschiedenen Klonen. Weiters bieten wir auch pilzwiderstandsfähige Sorten (PIWI) an. Die Schnittreben (Unterlagsreben) beziehen wir aus heimischen Betrieben sowie aus Italien und Frankreich. Nachfolgend haben wir für Sie eine Liste unserer Rebsorten zusammengestellt:

Weisswein SortenUnterlageKlon
Chardonnay5BB76, GM1
Gelber Muskateller5BB826
Golden Muskateller5BBS**
Grüner Veltliner5BBA 1/1, A1/2, A1/5, Selektion Müller Krustetten
Grüner VeltlinerSO4A 1/1, A1/2, Selektion Müller Krustetten
Grüner VeltlinerFercalA 1/1 , A1/5
Müller Thurgau5BBA15-1
Rheinriesling5BBA7-1
RheinrieslingFercalA7-1
Welschriesling5BBA3-2
WelschrieslingSO4A3-2
Weißburgunder5BBA9-1
Oliver Irsay5BB11
Rotwein SortenUnterlageKlon
Zweigelt5BBA2-3
ZweigeltFercalA2-3
Blauburger5BBA8-1
Blaufränkisch5BBA4-1
Dornfelder5BB343
Merlot5BB343
PIWI SortenUnterlageKlon
Donauriesling5BBKLBG1
Blütenmuskateller5BBKLBG A205
PIWI SortenUnterlageKlon
Roesler5BB22-1

Im Folgenden finden Sie außerdem einen Überblick über die von uns hauptsächlich (zusätzlich zu individuellen Kundenwünschen) 

zur Veredelung verwendeten Unterlagsreben:

Fercal

Diese Unterlagsrebe ist dazu geeignet, sehr hohem Kalkgehalt im Boden standzuhalten. Fercal ist eine Kreuzung aus Vitis berlandieri Columbard N°1A und 333 E.M. und stammt ursprünglich aus Frankreich.

Sie weist eine mittlere bis gute Trockentoleranz und eine sehr gute Chlorosefestigkeit auf. Außerdem hat sie eine starke Wuchskraft.

Die Aktivkalktoleranz liegt bei über 40 % und der Vegetationsabschluss findet spät statt. Es ist mit einer mittleren bis guten Pfropfaffinität und einer ebenso mittleren bis guten Bewurzelung zu rechnen.

SO4

SO4 wird häufig in Österreich, Deutschland und Frankreich verwendet und ist für verschiedene Böden geeignet, die nicht zur Trockenheit neigen.
Bei dieser Unterlagsrebe werden Vitis berliandieri und Vitis riparia gekreuzt und ihre Ursprünge liegen in Rheinhessen.

Sie verfügt über eine mittlere Trockentoleranz und eine gute Chlorosefestigkeit.

Die Wuchskraft ist mittel ausgeprägt. Bei dieser Unterlage gibt es einen mittleren Vegetationsabschluss und die Aktivkalktoleranz liegt bei rund 20 %. Die Pfropfaffinität ist gut und die Bewurzelung mittel bis gut.

5BB

Diese Unterlage ist sehr widerstandsfähig und verfügt über eine große Bodenadaptionsbreite.

Hierbei handelt es sich um eine Hybridrebe aus Vitis riparia und Vitis berlandieri. Sie stammt aus Ungarn.

5BB weist eine mittlere bis gute Trockentoleranz sowie eine gute Chlorosefestigkeit auf. Sie zeichnet sich zusätzlich durch eine starke Wuchskraft aus.

Der Vegetationsabschluss ist mittel bis spät und der Wert der Aktivkalktoleranz kann bei rund 20 % eingeschätzt werden. Es gibt eine sehr gute Pfropfaffinität und eine gute Bewurzelung.